Mitten in Iserlohn, also im Eisenwald, entstehen zentriert auf den zwei Kreisverkehrsinseln in der neugestalteten Altstadt zwei Monumente, die miteinander sichtbar verbunden sind. Symbolisch wächst geschützt zwischen den übermannshohen menschlichen Machenschaften aus Eisen jeweils ein Baum. Kleinere Typen weisen auf den Standort des historischen Mühlentors und auf die Museen in unmittelbarer Nähe hin.

Neuigkeiten_3_2017_13_SMI